Wichtige Info

Liebe Tierfreunde,

leider können wir aufgrund schwerer Erkrankung unser 20 jähriges Tierheimjubiläum am 15.06.22 nicht feiern. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Vielen Dank!

Wem noch eine Spendenbestätigung fehlt den bitten wir sich im Tierheim 03504/611185 (am Besten zwischen 17 und 18 Uhr) zu melden um uns die Adresse usw. durchzugeben damit wir das nachholen können. (Bis 300 Euro gilt beim Finanzamt auch der Kontoauszug.)

Vielen Dank auch dafür.

!!! Wichtige Information zum derzeitigen Zustandes des Tierheimes!!!

Liebe Tierfreunde,

im August war eine Kontrolle des zuständigen Veterinäramtes in unserem Tierheim. Es kamen zwei Mitarbeiterinnen, welche die Einrichtung überhaupt noch nicht kannten.

Obwohl die ganzen Jahre immer alles in Ordnung war, ist ab diesem Tag nichts mehr richtig gewesen. Am Tierheimbetrieb und der Haltung der Tiere hat sich jedoch nichts geändert.

Ein folgender Beschluss verbot uns als erstes die Betreuung von Pensionstieren. Die Gründe sagte man uns bis heute nicht. Das Tierheim ist für Fundtiere gebaut worden, eine Pensionstierbetreuung basiert nur auf freien Plätzen wenn diese vorhanden sind. Diese Einnahmen tragen ganz allein, ohne dafür extra Personal zu beschäftigen, nur zum Erhalt des Tierheimes bei. Einen gesonderten Pensionstierbetrieb gibt es bei uns nicht .

Seit 01.01.2022 fehlen die Einnahmen jedoch und wir können so das Zuhause unserer Tiere nicht mehr halten.

Ebenfalls untersagte man uns die Haltung von unserem Bruno.

 

Durch Hilfe fand er zum Glück ein neues Umfeld mit liebevollen Menschen, so konnte man ihn wenigstens nicht beschlagnahmen.

Nun brauchen wir umgehend Hilfe um die Betreuung der Pensionstiere wieder gewährleisten zu können. Es gab niemanden von unserer Kundschaft, der sich jemals beschwert hat, den Tieren geht es immer gut! Und nicht nur den Pensionstieren, es werden alle Tiere gleich betreut! Es besteht keinerlei Veranlassung, das Leid von Tieren hätte verhindert werden müssen, es gab und gibt bei uns kein Tierleid!

Wieso nun plötzlich dieses Theater um unser Tierheim!
Will man uns echt in die Knie zwingen? Wahrscheinlich sollen wir schließen oder Insolvenz anmelden, weil uns die Mittel fehlen um das Zuhause unserer Tiere zu erhalten.

Es gab in der Vergangenheit schon einige Fälle wo man uns „ entmachten und entmündigen“ wollte. Wir haben uns bisher immer wieder aufgerappelt, aber nun ist es bitterer Ernst!

Zumal dringend eine zusätzliche Arbeitskraft per Gesetz gefordert und die nun auch eingestellt wurde, obwohl wir nicht wissen woher die Lohnkosten kommen sollen.

Wir fordern die sofortige Rücknahme des Verbots zur Pensionstierbetreuung!!

Sämtliche Versuche einer Richtigstellung stieß auf taube Ohren und sind einfach ignoriert worden. Wir müssen dringend etwas unternehmen, wenn es sein muss mit Anwalt, Gericht und der Öffentlichkeit!

Liebe Tierfreunde,
nach dieser Info folgte gleich der nächste Schock, wir bekamen noch eine Gebührenrechnung von fast 500.00 Euro. Dagegen werden wir sofort in Wiederspruch gehen.

 

Stellenausschreibung

Der Tierschutzverein Dippoldiswalde u.U.e.V. sucht zum baldmöglichsten Termin eine

Tierpflegerin
(für Haustiere)
aus der unmittelbar näheren Umgebung für 25 Std./Woche.

Sie haben Erfahrung im Umgang mit Haustieren, deren Fütterung und Pflege?
Bringen Sie die notwendige Liebe und Zuwendung zu den Tieren mit – dann sind Sie genau richtig bei uns!
Voraussetzung: Realschul- und Facharbeiterabschluss, persönliche Eignung ohne gesundheitl. Einschränkungen, selbstständiges Arbeiten, hohe Belastbarkeit, Flexibilität, Mobilität.
Wir freuen uns auf Ihre vollständige Bewerbung (nur schriftlich) bitte an: Tierschutzverein Dippoldiswalde u.U.e.V.
Frau Weißbach
Rabenauer Str. 40
01744 Dippoldiswalde
(Rücksendung nur bei ausreichend frankiertem Rückumschlag)

Die fleißigen „Bienchen“ vom Fressnapf

Dank der Initiative der Zoohandlung Fressnapf gab es auch dieses Weihnachten einen reich gedeckten Gabentisch für unsere Tiere. Die Mitarbeiter stellten wieder, mit viel Liebe einen wunderschönen Weihnachtsbaum mit den Wunschkarten unserer Tierheimbewohner im Geschäft auf. Keines unserer Schützlinge ging leer aus. Sie wurden beschenkt mit leckerem Futter, Decken, Kuschelbettchen und Spielzeug.

Wir haben uns riesig gefreut darüber und möchten uns bei Fressnapf, der Zoohandlung mit ihren fleißigen Mitarbeitern und bei allen bekannten und unbekannten Spendern ganz, ganz herzlich bedanken.

Lieber Besuch aus dem Hort

Ein großes Dankeschön geht an den Hort der Grundschule Reichstädt Klasse 1a und 1b welche unser Tierheim am 20.12.2021 besucht haben und viele verschiedene Geschenke mitbrachten.

Danke an die Hortnerinnen welche den Besuch ermöglicht haben, natürlich auch an die Kinder und ihre Eltern.

Endlich war es wieder einmal soweit

 

In diesem Sommer konnten Schüler und Schülerinnen wieder ihr Schulpraktikum sowie den Tag „Genial- Sozial“ in unserem Tierheim absolvieren, obwohl das zur Corona-Zeit immer wieder abgesagt wurde.

Sechs Praktikanten und drei „Genial-Sozial“ Schüler waren im Tierheim wieder sehr fleißig.


Es wurde geputzt und das Grundstück in Ordnung gebracht zum Beispiel Rasen gemäht, Unkraut entfernt sowie kleinere Reperaturarbeiten erledigt.
Natürlich kamen auch unsere Tiere nicht zu kurz. Es wurde gespielt und geschmust.


Wir möchten uns auf diesem Weg noch einmal herzlich bei den fleißigen Helfern bedanken!


Einigen Schülern hat es so gut gefallen,dass sie sogar in den Ferien ehrenamtlich helfen kamen.

Vielen Dank auch dafür!

Ein neues Zuhause für Spatzi

Ich habe meinen Kater „Spatzi“ im Tierheim Reichstädt gefunden 😍😍. Ich habe in keinem anderen Tierheim so ein gutes Gefühl gehabt. Große Räume, kein Gestank, sauber,wo man hinsieht 🥰 und eine supernette Tierpflegerin,die sich hier aufopferungsvoll um alle Heimchen kümmert.

Ich kann es nur wärmstens weiterempfehlen 😊😊

Mit freundlichen Grüßen Sabine Böhm

Ein herzliches Dankeschön

Hallo liebe Tierfreunde,


Wie schon 2019 haben die Mitarbeiter von der Zoohandlung Fressnapf auch zum letzten Weihnachtsfest wieder einen Tannenbaum mit den schönen Wunschkarten für unsere Tierheimtiere aufgestellt.


Unsere Freude war wieder sehr groß über die vielen schönen Geschenke.

Für jeden Stubentiger sowie für die Hunde „Kira“ und „Bruno“ war reichlich gesorgt.

Kein Tier ist leer ausgegangen.

Ein riesiges Dankeschön an alle Spender und Tierfreunde,ob bekannt oder unbekannt,welche übrigens auch sehr rege von der Möglichkeit,auf den Rückseiten der Karten Grüße und Wünsche für unsere Tiere zu übermitteln, Gebrauch gemacht haben.

Den fleißigen Mitarbeitern von Fressnapf möchten wir für die Liebe und Sorgfalt,mit welcher diese Aktion vorbereitet und hergerichtet wurde, ein herzliches Dankeschön – auch im Namen unserer Tiere – aussprechen.